jugendkirchekrefeld

erwarten

ERWARTEN. Advent. In meiner Straße hängen seit einigen Tagen an den Laternen große, von Kindern gemalte Plakate. Mit den Kinderrechten, den großen und kleinen. So völlig überraschend beginnt also mein Advent, schießt es mir durch den Kopf, denn da sind zwei Gedanken ums „KINDSEIN“ herum. Zuerst diese Geschichte von Jesus aus dem Markusevangelium:
Mk 9, 36Und er stellte ein Kind in ihre Mitte, nahm es in seine Arme und sagte zu ihnen:  37Wer ein solches Kind in meinem Namen aufnimmt, der nimmt mich auf; und wer mich aufnimmt, der nimmt nicht nur mich auf, sondern den, der mich gesandt hat.

Dieser Beitrag wurde am November 28, 2021 um 6:00 am veröffentlicht und ist unter platzanweiser abgelegt. Lesezeichen hinzufügen für Permanentlink. Folge allen Kommentaren hier mit dem RSS-Feed für diesen Beitrag.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: